4 minučių skaitymo
There is no translation available.

Die Bauchschmerzen während der Schwangerschaft treten in verschiedenen Stadien auf. Es handelt sich in der Regel um ein physiologisches Symptom, das das Wachstum und die Bewegung des Kindes im Mutterleib signalisiert. Wenn die Bauchschmerzen während der Schwangerschaft jedoch mit Krämpfen oder Blutungen auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft (insbesondere Schmerzen im Unterleib während der Schwangerschaft) treten in der Regel zu Beginn der Schwangerschaft auf und begleiten die werdende Mutter bis zur Geburt. Jede schwangere Frau beobachtet ihren Körper ängstlich und fragt sich, welche Symptome mit einem Spezialisten konsultiert werden sollten. Es lohnt sich also zu wissen, wann Bauchschmerzen physiologisch sind und was der Alarm ist.

Bauchschmerzen zu Beginn der Schwangerschaft wie vor der Periode

Die Art der Bauchschmerzen während der Schwangerschaft hängt weitgehend vom Monat oder Trimester der Schwangerschaft ab. Bauchschmerzen in der Frühschwangerschaft stehen im Zusammenhang mit der Einnistung des Embryos in die Gebärmutter. Die wachsende Gebärmutter dehnt sich und beginnt, die inneren Organe zusammenzudrücken. Die stechenden Bauchschmerzen während der Schwangerschaft und die erhöhte Zärtlichkeit sind natürlich. Es kommt vor, dass Bauchschmerzen in den ersten Wochen der Schwangerschaft Menstruationsschmerzen ähneln, die ein natürliches Phänomen sind, das durch hormonelle Veränderungen infolge der Befruchtung verursacht wird. Darüber hinaus sollte daran erinnert werden, dass Bauchkrämpfe und -schmerzen im ersten Trimester ein Vorbote einer bevorstehenden Fehlgeburt sein können oder auch nicht.  Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn sich Ihr Bauch verhärtet und Sie Blutungen oder Schmierblutungen haben, weshalb Sie sofort einen Spezialisten aufsuchen sollten.

Bauchschmerzen während der Schwangerschaft - 2 Trimester

Die auftretenden Bauchschmerzen während der Schwangerschaft im 2. Trimester stehen im Zusammenhang mit der raschen Entwicklung und dem Wachstum des Babys und der Dehnung der Gebärmutter. Bei einer Frau können daher starke Bauchschmerzen und ein Ziehen in der Leiste auftreten. Etwa in der 20. Schwangerschaftswoche beginnt die Frau, die Bewegungen des Babys zu spüren, was anfangs auch mit starken Bauchschmerzen verbunden sein kann. Zwischen dem zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft steigt auch das Risiko einer vorzeitigen Entfernung der Plazenta. Dies kann sich durch Rücken- und Bauchschmerzen während der Schwangerschaft sowie durch ein Gefühl der Hautspannung am Bauch äussern. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Gynäkologen. Schmerzen im Unterbauch während der Schwangerschaft können auch durch Elektrolytmangel verursacht werden. In diesem Fall sollten Sie den Mangel an Mineralsalzen ausgleichen und mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.

Unterbauchschmerzen während der Schwangerschaft im 3. Trimester

Unterbauchschmerzen während der Schwangerschaft im 3. Trimester können durch die Vorbereitung des Körpers auf die Entbindung entstehen. Das dritte Trimester der Schwangerschaft ist immer noch eine intensive Entwicklung des Babys. Nach der 20. Schwangerschaftswoche kann die Schwangere so genannte Braxton-Hicks-Krämpfe entwickeln. Sie dienen dazu, die Frau auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Diese Wehen sind zwar spürbar, aber schmerzlos, die Gebärmutter verhärtet sich während der Wehen und normalisiert sich wieder, wenn sie aufhören. Das Auftreten dieser Wehen kann von Kreuzschmerzen und Unwohlsein begleitet sein, und sie können die Frau mehrere Stunden lang ganz regelmässig necken und dann plötzlich verschwinden. Nach der 36. Schwangerschaftswoche treten prädiktive Krämpfe auf, die durch eine Verhärtung des Abdomens und vermehrte Schmerzen gekennzeichnet sind. Solche starken, stechenden Bauchschmerzen während der Schwangerschaft können das normale Funktionieren behindern, und je näher Sie der Geburt kommen, desto häufiger und stärker werden sie. Sie sind auch durch Unregelmässigkeiten gekennzeichnet. Bauchschmerzen können auch bei erhöhter Anstrengung oder beim Tragen von Gewichten besonders lästig sein.

Bauchschmerzen auf der rechten Seite der Schwangerschaft, was bedeutet das?

Die Schmerzen im Bauch auf der rechten Seite der Schwangerschaft müssen nicht immer auf die Entwicklung des Babys im Mutterleib zurückzuführen sein. Die nicht schwangerschaftsbedingten Ursachen für Bauchschmerzen sind:

  • Eileiterschwangerschaft;
  • Darmverschluss;
  • Blinddarmentzündung;
  • Präeklampsie;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Nierensteine;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Magengrippe.

Bauchschmerzen, Schwangerschaft

Jeder störende Unterleibsschmerz in der ersten und in den folgenden Schwangerschaftswochen ist es wert, einen Spezialisten aufzusuchen, aber es gibt einige wenige Spezialfälle, in denen Sie sofort reagieren sollten. Wenn die Schmerzen mit Schmierblutungen oder Blutungen einhergehen, kann dies ein Zeichen für eine Fehlgeburt, eine Ablösung der Plazenta oder eine Frühgeburt sein. Wenn der Schmerz systolisch ist, regelmässig auftritt und zusätzlich während der Schmerzen der Bauch zu verhärten beginnt, kann dies ein Signal für den Beginn der Geburt sein. Leidet der Patient hingegen zusätzlich zu den Bauchschmerzen an Durchfall, Erbrechen oder Fieber, kann dies beispielsweise auf eine Lebensmittelvergiftung hinweisen. Dieser Zustand erfordert ein rasches Eingreifen, da eine schwangere Frau einer raschen Dehydrierung ausgesetzt ist, die für sie und ihr Baby gesundheitsgefährdend ist. Hervorzuheben ist, dass eine Schwangere keine diastolischen Medikamente oder andere Präparate zur Schmerzlinderung ohne Rücksprache und ausdrückliche Empfehlung des die Schwangerschaft leitenden Arztes einnehmen sollte.

Wakacyjny rabat
Sprawdź ofertę -30%

Zainteresują Cię również:

14. Schwangerschaftswoche - Entwicklung des Babys und Wohlbefinden der Mutter

There is no translation available. Die 14. Schwangerschaftswoche ist der Zeitpunkt, an dem das...

15. Schwangerschaftswoche - wie fühlen sich Mama und Baby?

There is no translation available. Die 15. Schwangerschaftswoche ist in der Regel eine ruhige...

16. Schwangerschaftswoche - wie entwickelt sich das Baby? Wohlbefinden der werdenden Mutter

There is no translation available. Die 16. Schwangerschaftswoche ist die Zeit, in der das Baby...

Komórki macierzyste i krew pępowinowa

There is no translation available. Pierwszym znanym źródłem komórek macierzystych był szpik (na...

Name and surname
Invalid Input

E-mail
Invalid Input

Phone number
Invalid Input

Expected date of delivery
Invalid Input

We would like to kindly inform you that the personal data provided in the form will be processed by FamiCord Suisse S.A. based in Switzerland (BusinessPark Zug Sumpfstrasse 26, 6302 Zug) for telephone contact in connection with providing information on the service.

Zgody są wymagane

Invalid Input